Im Fokus

Erste Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure am 07.12.2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

Die Erste Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vom 02. Dezember 2020 wurde am 07.12.2020 im Bundesgesetzblatt (Teil I Nr. 58 vom 7. Dezember 2020) veröffentlicht und wird am 01. Januar 2021 in Kraft treten.

Erste Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

HOAI 2021 - HOAI-Änderungsverordnung im Bundesrat beschlossen - Regelungen treten am 01.01.2021 in Kraft

Der Bundesrat hat am 06.11.2020 dem von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf der Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ohne Änderungen zugestimmt. Damit kann die geänderte HOAI wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. AHO, Bundesarchitektenkammer und Bundesin-genieurkammer, die das Verfahren begleitet haben, sehen ein insgesamt tragfähi-ges, wenn auch nicht optimales Ergebnis.

Mehr erfahren

Bundesregierung beschließt HOAI-Änderungsverordnung

Parallel zu den laufenden Gesetzgebungsberatungen im Hinblick auf das der HOAI zu Grunde liegende Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen hat das Bundeskabinett am 16.09.2020 die HOAI-Änderungsverordnung verabschiedet. Diese muss nun auch vom Bundesrat beschlossen werden. Die an das Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom 04.07.2019 angepasste HOAI soll bis zum Jahresende verabschiedet werden und am 01.01.2021 in Kraft treten.

Mehr erfahren

AHO-Schriftenreihe

Alle Hefte der AHO-Schriftenreihe erscheinen als unverbindliche Praxishilfen zur Leistungsbe- schreibung und Honorarkalkulation. Die Inhalte dienen der Orientierung und entfalten keinerlei rechtliche Bindungswirkung. Die geschuldeten Planungsleistungen und deren Honorierung bestimmen sich ausschließlich nach der vertraglichen Vereinbarung im Einzelfall.

Neueste veröffentlichungen

Heft 28

Fachingenieurleistungen für die Fassadentechnik

Hier bestellen

Heft 29

HOAI – Besondere Leistungen bei der Objektplanung Freianlagen

Hier bestellen

Heft 41

Objektbildung und Honorarermittlung für Bauwerke und Anlagen der Wasserwirtschaft

Hier bestellen

Oft bestellt

Heft 17

Leistungen für Brandschutz

Hier bestellen

Heft 35

Vergabe freiberuflicher Leistungen im Bauwesen

Hier bestellen
Alle hefte in der übersicht +

Aktuelles & Presse

13.09.2021

AHO wählt neuen Vostand

Die AHO-Mitgliederversammlung hat am 09.09.2021 Klaus D. Abraham einstimmig zum neuen AHO-Vorstandsvorsitzenden gewählt. Bestätigt wurde Dr. Hans-Gerd Schmidt als stellvertretender Vorsitzende sowie Sylvia Reyer-Rohde als Schatzmeisterin. Mit Dr. Husmann und  Udo Raabe wurden zwei neue Mitglieder in  den AHO-Vorstand gewählt. Dem zehnköpfigen Vorstand gehören weiterhin Georg Brechensbauer, Wolfgang Heide, Marco Ilgeroth, Rainer Reimers, und Ralf Schelzke an.
30.08.2021

VgV: EU-Kommission führt Vertragsverletzungsverfahren fort

Mit Beschluss zur Übersendung einer mit Gründen versehenen Stellungnahme vom 15.07.2021 führt die EU-Kommission das Vertragsverletzungsverfahren vom 24.01.2019 im Zusammenhang mit der Auftragswertberechnung bei Planungsleistungen weiter. Deutschland hat nun zwei Monate Zeit hierauf zu reagieren. Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link: https://ec.europa.eu/germany/news/20210715-vertragsverletzungsverfahren-deutschland_de
30.08.2021

Wahlprüfsteine der planenden Berufe in Deutschland zur Bundestagswahl 2021

Am 26. September 2021 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Die Bundesarchitektenkammer und die Bundesingenieurkammer haben gemeinsam mit 16 Verbänden der planenden Berufe den Parteien ihre Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021 vorgelegt. Sie beinhalten Kernfragen in der Architektur, Stadtplanung und Ingenieurbaukunst, speziell auch zu den aktuellen Themen Digitalisierung, HOAI-Novellierung und qualitätssichernde Vergabe öffentlicher Aufträge. Die Antworten der Parteien auf die Fragen der Kammern und Verbände finden Sie hier:
13.08.2021

2. Kongress zum Architekten – und Ingenieurrecht der Juristischen Fakultät der Humboldt- Universität zu Berlin

Am Freitag, den 12. November 2021 findet der 2. Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin im Humboldt-Forum im Berliner Schloss statt. Das Programm finden Sie hier:

AHO-Jahresumfrage

Die Umfrage „Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten“  wird auch in diesem Jahr gemeinsam vom AHO, der Bundesingenieurkammer und dem Verband Beratender Ingenieure VBI beauftragt und von dem unabhängigen Institut für Freie Berufe (IFB) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen – Nürnberg durchgeführt. Der Fokus wurde in diesem Jahr erneut auf die Strukturdaten gelegt, um einen umfassenden Überblick über die Situation der Branche zu erhalten.

Mehr erfahren +

AHO-Stundensatzrechner

Mit dem AHO-Stundensatzrechner können mitarbeiterbezogene Stundensätze ermittelt werden.

Zum Stundensatzrechner +
Erläuterungen zur Stundensatzermittlung +

Themen

HOAI

Die HOAI – Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – regelt, welche Architekten- und Ingenieurleistungen zu welchem Preis abzurechnen sind. Die HOAI stellt mithin verbindliches Preisrecht zur Honorarermittlung von Planungsleistungen dar, bestimmt jedoch nicht die vertraglich geschuldeten Leistungen. Diese sind im Architekten- und Ingenieurvertrag von den Vertragsparteien vertraglich zu vereinbaren.

Mehr Erfahren +

Vergabe

Am 18. April 2016 ist die neue Vergabeverordnung (VgV) in Kraft getreten. Sie löst die Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF) ab und regelt die Vergabe öffentlicher Aufträge an Architekten und Ingenieure. Für den Bereich der Vergabe unterhalb des Schwellenwertes von derzeit 221.000 € für Planungsleistungen hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) veröffentlicht und eingeführt.

Mehr Erfahren +

BIM

Die als BIM (Building Information Modeling) bezeichnete Methode der IT-basierten Planung, Ausführung und des Betriebs von Bauwerken wird auch in Deutschland schrittweise eingeführt. Mit der Veröffentlichung eines Stufenplanes Digitales Planen und Bauen hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Weichen für die Einführung von BIM bei Verkehrsinfrastrukturprojekten gestellt.

Mehr Erfahren +

Vertragsrecht

Am 01.01.2018 ist nach mehrjährigen Vorarbeiten das grundlegend überarbeitete neue Bauvertragsrecht in Kraft getreten. Erstmals werden spezielle Regelungen für den Bauvertrag, den Verbraucherbauvertrag und auch den Architekten- und Ingenieurvertrag in das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) eingeführt.

Mehr Erfahren +