Heft 20 - Abgrenzung der Vergütung von Objektplanungsleistungen der Freianlagen zu Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen nach Teil 3 der HOAI 2009

ISBN: 978-3-89817-950-8
2., überarbeitete Auflage
Umfang: 64 Seiten
Format: 16,5 x 24,4 cm, Softcover

Die praktische Handhabung der HOAI hat gezeigt, dass bei verschiedenen Objekten der Freianlagen, der Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen die Fragen der Zuordnung der Objekte, der Leistungen und der damit verbundenen Anforderungen und Vergütungsparameter in der Abgrenzung nach wie vor unscharf sind und der vertieften Erläuterung bedürfen.

Deshalb hat sich der AHO zur Aufgabe gemacht, die Schnittstellen der Zuordnung zwischen Objekten des Teiles 3 Abschnitt 2 „Freianlagen“ und des Teiles 3 Abschnitt 3 und 4 „Ingenieurbauwerke“ bzw. „Verkehrsanlagen“ für die Praxis klarzustellen und den Vertragsparteien eine Hilfestellung bei der Vertrags- und Vergütungsvereinbarung nach den Grundsätzen der HOAI zu geben.

Hierzu hat die AHO-Fachkommission „Freianlagenplanung“ das vorliegende Heft Nr. 20 in einer 2. Auflage in Abstimmung mit den Fachkommissionen des AHO erarbeitet.

Das Heft klärt die Zuordnung von Objekten anhand den in der HOAI enthaltenen

  • Legaldefinitionen,
  • Objektlisten,
  • Bewertungsmerkmalen,
  • Anrechenbarkeitsregeln
  • und der für Fußgängerbereiche gebotenen Aufteilungsvorgaben.

Als Arbeitshilfe ist eine ausgearbeitete Prüfkaskade für die Zuordnung eines Objekts enthalten, die ein schrittweises Vorgehen anhand der Zielsetzungen der Aufgabenstellung ermöglicht und die Zuordnungsregeln der HOAI hierarchisiert.

Es wird deutlich, dass sich mit der Zuordnung des Objekts unterschiedliche Regelungserfordernisse für die Vergütung von erforderlichen Leistungen ergeben können (z. B. bei im Einzelfall erforderlichen Besonderen Leistungen).

Die Regelungskomplexe in der HOAI für Objekte der Freianlagen in Teil 3 Abschnitt 2 Freianlagen und Teil 3 Abschnitte 3 und 4 Ingenieurbauwerke bzw. Verkehrsanlagen eröffnen keine Dispositionsfreiheit zur individuell regelbaren Vergütung. Vielmehr sind vereinbarte Vergütungen, wie dies für alle Vergütungsbereiche der HOAI gilt, an den jeweils richtigen Honorarrahmen zwischen Mindest- und Höchstsätzen gebunden. Deshalb wurde den Konsequenzen, die sich bei falscher Zuordnung ergeben können, ein weiteres Kapitel gewidmet.

Die Ausarbeitungen werden ergänzt durch einen Anhang, in dem u. a. die jeweiligen Leistungen nach der HOAI nebeneinander gestellt, einschlägige Kommentare und Aufsätze zum Thema eröffnet und ein Beispielsprojekt als kombinierte Aufgabenstellung zwischen Verkehrsanlagen und Freianlagen enthalten sind.

21,80€

inkl. 7% MwSt.

Zur Zeit nicht lieferbar.

Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung
  2. Allgemeines zum Preisrecht
  3. Zur Zuordnung von Objekten nach Abschnitt 2 bis 4 der Objektplanung
  4. Feststellung der Zuordnung im konkreten Fall
  5. Konsequenzen bei falscher Zuordnung
  6. Zusammenfassung
  7. Quellen-/Literaturverzeichnis